Energetische Wirbelsäulen Osteopraktik

vorher
vorher
nachher
nachher

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung
Mit der Begradigung im Becken/ Kreuzbein (ISG) kann sich die Wirbelsäule neu ordnen und aufrichten. Die Resonanzbeziehung von Körper, Geist und Seele ist für jeden spürbar. Große Freude, inneres Glück, Liebe! Die feinstofflichen Energiebahnen und Zentren (Meridiane, Chakren), die mit der Wirbelsäule verwoben sind werden neu belebt, gereinigt und aktiviert.

Der VORHER- UND NACHHER RÜCKENHALTUNGSCHECK
Gleichgewicht
Ungleichgewicht/Fehlhaltung

  • Schultertiefstand und Beckenschiefstand führt zu verschieden hohen Schulterblätter und Beinlängendifferenz
  • Dies führt zur Skoliose, Blockierungen, Verschiebungen einzelner Wirbelsegmente - Bandscheibenprobleme - Lumbago - Hexenschuss
  • Axiale Verdrehung der Wirbelsäule - schiefer Hals
  • Durch die ungleiche Gewichtsverteilung müssen sich die Füsse anpassen, dies führt zu Valgus/Varus, Senk-Spreiz-Knickfüssen etc.- Fuss-Schmerzen
  • Gelenksprobleme: Hüft - Knie - Fussgelenke
  • Kieferprobleme - Abnützung der Kiefergelenke
  • Atlas Fehlposition: Kopfschmerzen/Migräne, Müdigkeit, Depressionen, Schwindel - Herzrasen
  • Seelische, psychische Probleme - Gleichgewicht/göttliche Wirklichkeit
  • Fehlhaltungskorrektur (siehe vorher/nachher Rückenhaltungscheck)
  • Beinlängenausgleich mit Beckenschiefstandskorrektur
  • Aufhebung Schulterblattdifferenzen und axialen Verdrehungen
  • Umpositionierung der Gelenke
  • Schmerzlinderung - Schmerzfreiheit

Die Wiederherstellung des Gleichgewichts ist der Anfang des Prozesses zur Gesundung von Körper, Seele, Geist

Je früher das Gleichgewicht wiederhergestellt wird, desto weniger sind die Folgeerscheinungen der Fehlhaltung. Gleichgewicht und Koordinationsfähigkeit sind erhöht, was zu besseren Ergebnissen im Sport und Handwerk führt. Sportverletzungen reduzieren sich. Schmerzgeplagte Menschen erleben oft ein völlig neues Lebensgefühl.